- es ist keine Bildbeschreibung verfügbar -

PRP-Therapie - Eigenbluttherapie
(Plasma-Lifting, Vampir- oder Dracula-Therapie)

Eigenblut-Therapien sind Naturheilverfahren, die schon seit vielen Jahrhunderten bei ganz unterschiedlichen Erkrankungen angewendet werden. In der Ästhetisch-Plastischen Chirurgie rückt die Eigenbluttherapie - hier konkret als PRP-Therapie genannt - bei der Reduzierung von Falten in den Fokus. So hat sich die Eigenblutbehandlung zur Bekämpfung von Falten ihren festen Platz unter den Anti-Aging-Methoden erobert. Im Volksmund wird die PRP-Therapie auch gerne Vampir- oder Dracula-Therapie genannt. Experten sprechen oft vom Plasma-Lifting.

Die plastische Chirurgie setzt bei der Eigenbluttherapie auf die PRP-Methode. Als rein biologische Behandlung unterscheidet sie sich von Behandlungen mit Botox oder Hyaluronsäure. Sie gilt als frei von Nebenwirkungen. Die Gefahr, dass das Gesicht dadurch starr oder entstellt wirkt, besteht nicht. Dies liegt vor allem daran, dass Behandlungen mit körpereigenen Stoffen - wie dem eigenen Blut - oft viel besser vertragen werden.

Bei der PRP-Therapie erfolgt die Stimulation der Haut mit Eigenblut (deshalb der Begriff Eigenblut-Therapie) und thrombozyten-reichem Plasma. Dieses Platelet-Rich-Plasma wurde vorher nach wissenschaftlichen Prinzipien extrahiert und besitzt viele Wachstumsfaktoren, die in der Zelltherapie bereits lange genutzt werden.

Das durch die Eigenblut-Behandlung initiierte Zellwachstum wird auch gerne als Vampir-Lifting-Effekt bezeichnet. Die Gesichtshaut bekommt dadurch mehr Volumen, denn die Produktion von Elastin und Kollagen wird angeregt. Nach einer Behandlung wirkt das Gesicht frischer und jugendlicher.

Zur optimalen Wirksamkeit sollte das "Plasma-Lifting" in drei bis vier aufeinander folgenden Sitzungen durchgeführt werden, am besten in einem 4-wöchigen Abstand. Das Eigenblut stärkt auch die Immunabwehr, sodass die Haut besser vor Sonneneinstrahlung und Bakterien geschützt ist.

Die PRP-Therapie wirkt also wie eine Hautverjüngung, durch sie setzt sogar eine Verbesserung der Hauttextur ein. Der Anti-Aging-Effekt dieser Gesichtsbehandlung hält bis zu zwei Jahren an.

Hier finden Sie weitere Informationen zu:


Möchten Sie weitere Informationen zur PRP-Therapie? Dann vereinbaren Sie doch bitte einen Termin mit Dr. Kaisers und Dr. Horak. Bei einem persönlichen Gespräch wird Ihr Anliegen ausführlich besprochen und es werden Ihnen alle Möglichkeiten einer PRP-Therapie aufgezeigt.

Ihren persönlichen Termin in Leipzig können Sie telefonisch unter 0341 99 99 755 buchen oder Sie nutzen unser Kontaktformular.